1
Werden die eingegebenen Daten aus der Testversion, in die registrierte übernommen?
Ja. alle bisher eingegebenen Daten werden übernommen. Voraussetzung ist die Beibehaltung des Arbeitspfades der Testversion. (z.B.: C:\Programme\urlaub oder C:\Programme\urlaubsplaner) 
2
Wie kann ich in der Netzwerkversion den Zugriff auf den Server legen?
Installieren Sie den Urlaubsplaner auf einem lokalen Rechner. Nach dem Start des Programms kommt die Meldung "Das Jahr 200x wurde eingerichtet" . Anschließend beenden Sie den Planer. Kopieren sie nun das komplette Arbeitsverzeichnis \urlaub (z.B: C:\programme\urlaub auf den Server. Jetzt können Sie auf Ihrem lokalen Rechner den Pfad zum Server über Menüpunkt EXTRAS/NETZWERK setzen.
3
Nach der Installation des Planers erscheint die Fehlermeldung: "Das Arbeitsverzeichnis wurde nicht gefunden!
Das Programm Urlaubsplaner.exe muss sich im Arbeitsverzeichnis befinden. Eventuell muss in einer Netzwerkumgebung der Server abrufbar sein! Wollen Sie das Arbeitsverzeichnis nutzen?" Entweder wurde eine bereits installierte Urlaubsplanerversion manuell gelöscht oder das Arbeitsverzeichnis des Urlaubsplaners wurde vom Rechner entfernt. Benutzen Sie für dieses Problem unser Tool clearreg.exe Sie finden es auf der CD im Verzeichnis \regclear oder unter www.schmelzer-edv.de/clearreg.exe. Starten Sie das kleine Programm. Anschließend können Sie den Urlaubsplaner wieder korrekt einsetzen.
4

Hat der Urlaubsplaner eine Backup - Routine?

Nein! Das Backup kann mit Windows-Bordmittel durchgeführt werden. Die Jahresverzeichnisse, der Ordner Texte und die Dateien pwl.mdb und lic.dat im Arbeitsverzeichnis des Planers müssen gesichert werden.
5

Mitarbeiter werden nicht oder nur teilweise angezeigt?

Innerhalb der Stammdaten der Abteilungen wurde die Abteilung 0 - Alle Abteilungen gelöscht. Für die Funktion des Planers ist diese Sammelabteilung erforderlich. Sie können die Abteilung 0 durch unser Tool set_abteilung.exe unter www.schmelzer-edv.de/set_abteilung.exe wieder herstellen.
6
Wir haben Ihr Programm Urlaubsplaner seit ca. 1 Jahr im Einsatz. Mit dem Programm sind wir sehr zufrieden (ca.15 Abteilungen a' 30-40 Mitarbeiter). Ich würde jetzt gerne das Update 6.x anwenden. Kann ich das Update übers Netzwerk machen ? Oder muss ich an jedem Arbeitsplatz das Update machen ?
Normalerweise können Sie das Update übers Netzwerk machen. Hierfür laden Sie sich das aktuelle Update herunter und kopieren Sie dieses im Arbeitsverzeichnis des Planers im Unterordner \update. Sollte aus irgendwelchen Gründen der Programmstart des Updates auf einen Client nicht funktionieren, muss die Installation des Updates dann auf diesem bestimmen Client wiederholt werden.
7
Wir setzten in unserem Unternehmen Ihre Software "Urlaubsplaner" ein. Hierbei wurde uns ein Problem zugetragen das der Planer in einer Ansicht die "Krankheitstage" falsch berechnet. Andere eingegebenen Werte wie z.b. Urlaub werden in der gleichen Ansicht richtig berechnet. Ist dieses Problem bekannt, eventuell ein Userfehler?

Das Problem liegt in der Darstellung des Formulars. Öffnen Sie mit dem Formulareditor das Formular Jahresliste und ändern Sie den Text [TAGE*4] in [TAGE*5]. Fertig! Zur Übersicht noch einmal den Text zum kopieren:
[KOPF*01] [SG*12] Vom[SP*20]bis[SP*40]Tage[SP*50]Bemerkung [LINIE-*120] [ZWISCHEN*01] [POSITIONANFANG] [BEGINN*10][SP*20][ENDE*10][SP*40][TAGE*5][SP*50][BEMERKUNG] [LINIE-*120] [POSITIONENDE*240] [SUMME*01] Zu Ihrer Information: Die Formulare sind in Teilformulare gegliedert. So ist das Hauptformular in diesem Fall das Formular "Jahresliste". Wenn Sie sich das Formular einmal anschauen, sehen Sie im Text einige Wörter in eckigen Klammern. Diese so genannten Variablen werden beim Ausdruck in die einzelnen Werte geändert. Einige Variablen haben die Funktion Unterformulare auf zurufen . Als Beispiel: {KOPF*01] ruft ein Kopf-Formular auf. Dieses Formular hat hier die Nummer 1. Die Variable [SUMME*01] ruft den Summenteil dieses Formulars auf. Rufen Sie dieses Formular auf. Dort steht die Variable [GESAMTTAGE*5]. Ändern Sie die Ziffer 5 in 6 und speichern Sie das Formular ab. Da die Gesamtanzahl aller genommenen Urlaubstage über 2 Stellen kommen kann, würde die Zahl 100,10 in 00,10 (5 Stellen mit Komma) dargestellt. Durch Ihre Änderung der Zahl 5 in 6 ergibt sich die richtige Darstellung 100,10 (6 Stellen mit Komma).

8

Unter der Funktion Mitarbeiter habe ich einem Azubi registriert. Dann habe ich den Freitag ausgeschaltet, da er an diesem Tag immer Schule hat. Unter der Funktion Urlaubsplaner ist dieser Schultag aber erst ab Mitte Juni dargestellt. Das System erkennt jedoch unter der Funktion Abwesende, dass der Azubi an dem Freitag nie anwesend ist (auch in der Zeit von Januar bis Mitte Juni). Das Kontrollkästchen „Dienste/Einstellungen/Schultage im Plan markieren“ ist aktiviert.

Bitte überprüfen Sie unter STAMMDATEN die Ferientage . Die Berufschultage werden dann nicht angezeigt wenn Ferientage den Zeitraum überschneiden. Die Ferienliste muss vollständig und ohne Unterbrechungen ausgefüllt sein. Die erste Ferienperiode muss immer das vorhergegangene Jahr enthalten. (Winter oder Weihnachtsferien.
9

In den Einstellungen unter dem Menüpunkt Urlaubsanspruch geben wir "28 Tage von 1 bis 99" ein. Der Rest bleibt freibleibend. Bei jedem neuen Programmstart erscheinen die alten Voreingestellten Daten wieder.

Bitte die nicht benutzten Felder "ausnullen" (0)
10

Falsche Tagesangaben beim Ausdruck der "Liste der Mitarbeiter" und der "Jahresurlaubsliste" (Beisp.: Anspruch: 8,00; Vorjahr: 2,00; Vorschuss: 0,00; Gesamt: 0,00; Genommen 0,00; Gesamt: 8,00)

Siehe Frage 7.
11

Teilzeitkräfte können nicht auf Dienstreise. Die Dienstreise beginnt immer erst nach den freien Tagen der Teilzeitkraft (von MO-DO Geschäftsreise, Programm beginnt erst am z. B. MI, da MO+DI frei sind)

Das lässt sich leider nicht vermeiden, da die Teilzeitkraft ja nur ab Mittwoch arbeitet. Sie steht also den Montag und Dienstag nicht zur Verfügung also nicht anwesend. Wenn die Dienstreise am Montag beginnt steht die Teilzeitkraft ebenfalls den Montag oder Dienstag nicht zur Verfügung. Das ist dann ein Darstellungsproblem ttDDD anstatt DDDDD.
12

Beim eingeben von 2,5 Urlaubstagen wirft das Programm anstatt von zwei vollen Urlaubstagen und einem halben, drei halbe Tage aus.

2,5 Urlaubstage sind 5 halbe Tage. Sollte ich Sie aber so verstehen, dass ein Mitarbeiter 2 Ganze und einen halben Tag nimmt, dann ist die Eingabe so nicht zulässig. Sie dürfen die Tage nicht manuell eingeben. Falls ein Mitarbeiter 2 ganze und einen halben Tag erhalten soll (Beispiel: 8.4 .- 10.4 wobei der 10.04 ein halber tag sein soll), dann müssen Sie zunächst für den 08.04. - 09.04- Urlaub gewähren und dann zusätzlich für den 10.04 einen halben Tag.
13

Bei einigen Rechnern werden die Mitarbeiter vollständig angezeigt. Ein einzelner Rechner in unserer Firma zeigt innerhalb der Stammdaten keine Mitarbeiter oder nur unvollständig an. Welche Ursache hat dieses Problem?

Der Urlaubsplaner arbeitet nur auf Systemen die vollständig auf 2k (Jahr 2000) eingestellt wurden. Sie, oder Ihr Systembetreuer sollten den Rechner unbedingt 2k - konform einstellen. Auch andere Programme wie Finanzbuchhaltungen usw. sind auf die korrekte Einrichtung angewiesen. Unter der Systemsteuerung können Sie die Ländereinstellung aufrufen. Dort geben Sie als Datumsformat TT.MM.JJJJ ein. In Ihrem Fall steht das Datumsformat auf TT.MM.JJ. 

14

In der Maske "Mitarbeiter" reicht die Breite der Felder "Beantragt", "davon verplant", "tats. verbraucht" für die korrekte Anzeige nicht aus.

 

Der Urlaubsplaner wurde auf die Bildschirmauflösung 1024x768 optimiert. Unter Umständen kann die Darstellung unter 800x600 je nach Schriftgröße nicht optimal erfolgen. Sie müssen die Schriftgröße auf NORMAL und ggfs. die Auflösung auf 1024x768 setzen.

15
Ich habe folgendes Problem mit Ihrem Urlaubsplaner: Wenn ich ein neues Jahr einrichten möchte, kommt die Meldung Zugriff verweigert, das Programm müsse zunächst beendet werden. Nach Beachten aller Punkte (automatische Anzeige von Urlaubsplan, Abwesenheit,... und nach Aktivierung des entspr. Kontrollfeldes (einrichten eines neuen Jahres erlaubt) und nach Beendigen des Programms, kommt, nachdem ich mich angemeldet habe und den Menüpunkt "neues Jahr einrichten" aufgerufen habe, erneut diese Fehlermeldung. Können Sie mir verraten, was ich da falsch mache?
Diese Fehlermeldung kommt dann wenn die von Ihnen beschrieben Punkte nicht berücksichtigt sind. Sollten Sie die Anzeigen alle deaktiviert haben, dann müssen Sie diese Einstellungen zunächst abspeichern. Das Programm beenden und dann das neue Jahr einrichten. Eine andere Fehlerquelle könnte in Ihrem Fall auch eintreten: Sie benutzen eine Netzwerkversion. Um ein neues Jahr einzurichten darf kein anderer Teilnehmer Zugriff auf den Planer haben. Bitten Sie alle Kollegen, die den Planer benutzen, das Programm zu beenden. Anschließend versuchen Sie es erneut.
16

Wir haben eine Einzelplatzlizenz und möchten auf eine Netzwerklizenz updaten. Müssen wir die Daten neu eingeben?

Nein, die Daten bleiben vollständig erhalten.
17

Auf unserem Rechner ist eine Einzelplatzlizenz installiert. Nun wird der Rechner ausgetauscht. Wie erhalten wir unsere bereits umfangreichen Daten?

Kopieren Sie das komplette Arbeitsverzeichnis des Planers auf den neuen Rechner und installieren anschließend den Urlaubsplaner von der Original - CD bzw. über die herunter geladene Datei.
18

Seit ich das Update auf Version 6 durchgeführt habe, werden in der Karteiansicht die Markierungen der Abwesenheit nicht mehr korrekt dargestellt. Die Markierung enthalten nicht mehr die Kürzel sondern nur noch einen Punkt.

Der Urlaubsplaner 6 hat die Möglichkeit der Ausblendung von Abwesenheiten. (Das Kürzel ‚K’ für Krank wird von manchen Personal-/Betriebsräten nicht gerne gesehen. Unter der Benutzerverwaltung können Sie jeden einzelnen Benutzer die Ansicht Freischalten. (Option: ‚Kürzel im Urlaubsplaner anzeigen’ aktivieren)
19

Bei der Einrichtung eines neuen Kalenderjahres werden die Urlaubsansprüche der Mitarbeiter nicht übernommen?

Unter Menüpunkt EXTRAS/EINSTELLUNGEN (ab 6er Version) bzw Menüpunkt DIENSTE/EINSTELLUNGEN aktivieren Sie die Option „Der Resturlaub wird aus dem Vorjahr berechnet..“. Aber nur innerhalb des zukünftigen Jahres.
20

Was ist bei der Installation unter Windows Vista, 7 oder 8 (32 oder 64 bit) zu beachten:

Die Dateiverwaltung unter Windows Vista, 7 oder 8 ist sehr restriktiv. Das Schreiben innerhalb des C:\programme(x86) Verzeichnis ist nur dem Adminstrator vorbehalten. Deshalb empfehlen wir den Planer außerhalb zu installieren. Z.B. auf D:\urlaubsplaner etc.. Falsl Sie den Planer bereits installiert haben, dann deinstallieren Sie den Planer und installieren Sie diesen dann neu wie oben beschrieben. Die Daten können Sie nach der Installation in das richtige Verzeichnis kopieren.
21

Das Einrichten des neuen Jahres geht schief. Ich erhalte die Fehlermeldung 'Resume ohne Fehler'

Leider ist beim erstellen des neuen Jahres z.B.: 2014 ein Fehler passiert. (Absturz des Rechners, ein anderer Anwender hat im Moment des Erstellens eine Änderung vorgenommen etc.)
Gehen Sie wie folgt vor:
Beenden Sie den Planer und gehen sie in das Arbeitsverzeichnis des Urlaubsplaners z.B. d:\urlaub. Dort löschen Sie den Jahresordner des fehlerhaften Jahres z.B.: 2014. (Hier sind noch keine Daten enthalten) ABER löschen sie nur diesen !!
Starten Sie jetzt den Planer und erstellen sofort nach Anmeldung ein neues Jahr. Jetzt müsste das Problem behoben sein.

 

© 2014 by EDV-Schmelzer - Klosterweg 6 - 47652 Weeze